about inspiration ___ nature ___

Dienstag, 22. April 2014

→ Retrospektive

Wie sieht eine gelungene Woche aus? Montag Martin Sonneborn lachend live erlebt. Am Dienstag Möwen und Meer in praller Sonne genossen. Mittwoch den ersten Spargel gekocht und ihn für wundervoll erklärt.
Am Freitag wurde zu einem 30.Geburtstag nach Hamburg getrippt und dabei leider kaum etwas von der schönsten Stadt der Welt erblickt. Salon du Bloc-Besuch mit braver Kletterabstinenz meinerseits. Langweile während der Fahrt führt bei mit zwangsläufig zu seltsamsten Knipserein. Besuch im 'Schwarzlichtviertel' mit neonisierender Kicker- und Minigolfaction.
Ostern hätte ruhiger, sonniger und schöner kaum sein können. Die gescheiterten Versuche kunstvoller Eierfärbung habe ich dann als Aquarell-Ei abgetan und mich über den leckersten aller Hefezöpfe gefreut. Die Natur wurde bis zum Sonnenuntergang genossen und die neue Woche im Blütenmeer begrüßt.

Das schöne an der jetzigen Woche ist, dass alle Verpflichtungen auf den Dienstag fallen und somit morgen schon wieder so etwas wie Wochenende ist (Natürlich niiicht! ;) Die Küche soll fertig werden und die Aufgaben für die Uni werden nicht weniger...)

Habt alle eine wundervoll verkürzte Woche und lasst es euch gut gehen!☼

Freitag, 18. April 2014

Blumiger Freitag

Bis gestern war ich mir des anstehenden Osterwochenendes nicht bewusst. Osterstrauch, Hasen oder ähnliches haben den Weg in die Wohnung bis dato nicht gefunden. Schnell ein paar wunderschöne, knospig-frische Freiland-Tulpen besorgt, die Felsenbirne am Ende des Straße um einen Ast erleichtert und die zwei auffindbaren Ostereier samt Renna-Deluxe-Hase aufgehängt. Ich glaub ich mag die 3-Minuten-Osterstrauchvariante und freu mich auf die nächsten freien Tage, eingeläutet mit einer Geburtstagsfeier zum 30. Geburtstag (Neiiin, mich triffts noch nicht!).

 
Euch Lieben da draußen wünsche ich ein paar ruhige, sonnige Festtage und springe jetzt noch schnell rüber in Helga's freitägliche Blumenrunde!

Montag, 14. April 2014

→Retrospektive


Ein paar Tage fleißig und viel gearbeitet, dafür an den anderen Tagen die Seele baumeln lassen. Bei Spaziergängen durch mein Viertel habe ich wieder einmal gemerkt, dass man immer neue, reizvolle Ecken entdeckt.
Mitte der Woche wurde endlich die neue Küche gekauft. Das Wohnzimmer ist seitdem mehr oder weniger Lagerraum, Werkstatt und Chaoszone.

Weil ich aber nie nur eine Sache zur Zeit machen kann, musste neben dem Küchenwahnsinn noch gebacken werden.
 Das Wochenende war dann wieder ganz entspannt. Samstag geputzt und gelesen, Sonntag früh aufgestanden und doch kein Schnäppchen gemacht.
 
Weil es einfach zu früh war, bin ich am Nachmittag nochmal eingenickt und habe mich dann umso mehr gefreut, dass mein Zimmer noch so unglaublich erhellt war.
Auch wenn das Wochenende  dann noch den ein oder anderen Schock mit sich brachte - Jahaa, ich weiß, dass man sich nie nie nie auf andere Menschen verlassen soll!! - wurde es mit den Klängen der Toten Hosen doch noch versöhnlich..

Habt einen wunderschönen Wochenanfang! ☼

Samstag, 12. April 2014

Samstagskaffee

Die Zeit rennt. Der Alltag will gelebt, erlebt werden. Das letzte Wochenende noch nicht ganz revue passieren lassen, ist das neue schon angebrochen. Um noch einen Moment zu verweilen, werde ich mir einen weiteren Becher Kaffee gönnen und noch ein paar Minuten gedanklich durch die vergangene Woche schweben. Einkauf, Flohmarkt, Freundschaftsbesuche und Wohnungsputz stehen danach auf der kurzen to-do-Liste dieses Wochenendes.
Ich leg die Beine hoch und wünsche euch eine schöne Auszeit in Ninjas illustrer Samstagskaffeerunde!

Freitag, 11. April 2014

Blumiger Freitag

Wie es nun zu dem pinken Ensemble kam, kann ich gar nicht genau sagen. Kurz vor Ladenschluss in den Blumenladen gehechtet, ein paar Topfblüher für den Balkon gegriffen, die Schnittblumen gesehen. Das olfaktorische Gedächtnis brachte das Wort Fresie hervor und weil zu pink wohl am besten pink passt, wurde dann die Nerine gekauft. Ach die Pertersilienraunkel - ich habe ja sowieso einen Hang zu sonderlichen Gewächsen, das ist sie von Nahem allemal. In Flaschen gesteckt, mit Kupferdraht zu Haltung verholfen, dürfen sie nun strahlen und duften!
Viele weitere Blumenverrückte tummeln sich jeden Freitag bei Helga.

Hab einen entspannten letzten Arbeitstag und lasst sie Seele baumeln! ☼


Mittwoch, 9. April 2014

Wohntraum

Sich ganz der Neugier hingeben und in die Wohnungen anderer Menschen spinsen, das ist einer der Gründe warum Online-Wohncommunities und Blogs so boomen. Zum Glück machen sich viele Makler, vor allem Fantastic Frank und Alvhem, genau diesen Mainstream der Wohnästhetik zu eigen und zeigen uns schon vor dem Kauf wie wir unsere Wohnzukunft gestalten können. Dabei steigt sicher nicht nur der Ertrag durch den Verkauf, denn immerhin wird auch das Wohnraumvoyeurauge beschenkt.
 

Genug abgetaucht in andere Wohnwelten und zurück in den Mittwoch. Ja, bald ist die Woche schon wieder geschafft und das Wochenende steht in den Startlöchern.
Habt es schön! ☼

Die Bilder wurden →hier entnommen!

Montag, 7. April 2014

→ Retrospektive



  Es gibt diese Wochen in denen nichts so kommt, wie es soll und manches unpassender nicht sein kann. Ein Infekt der jeden Zentimeter des Körpers spürbar macht und Fieber am Abend waren die perfekten Begleiter für die letzte Woche. Effektives Lernen blieb aus, die Tabletten schlagen mittlerweile an, die Klausur ist glücklicherweise geschrieben. Die Letzte für's Leben - hoffenlich.

 
 Danach wurde entspannt, viel gelesen, geklickt, geträumt und die Blumen betrachtet auf dem Weg von absoluter Schönheit in ihr Ende - Vanitas eben..
Herr Mops fröhnte dem Sound der Saiteninstrumente und nutzt die Trübheit in dieser Woche, um mit viel Schlaf die Akkus für den Sommer aufzuladen
 
Buchstaben haben Einzug gehalten bzw. sind sie auf dem Weg in ein neues Zuhause - wenn sich denn eins findet ;)

Nun wird sich während der Arbeit erstmal auf die neue Küchenzeile gefreut und die neue Woche gemächlich eingeläutet.
 
Habt eine wundervolle Woche! ☼